English Español Français Deutsch Italiano Nederlands اللغة العربية 日本語 Türkçe 汉语/漢語 Ελληνικά Português Suomi Bokmål русский Svenska język Čeština Dansk Română България íslenska 韓國語 Srpski jezik Hrvatski jezik magyar nyelv
 
 

Backgammon Strategien

Backgammon Grundstrategien

Die Mehrheit der Backgammon Anfänger lässt ihre Steine ungedeckt, um so oft wie möglich zu schlagen. Wie Sie später herausfinden können, ist diese logische Herangehensweise nicht die beste. Unten finden Sie einige Faktoren, die zu beachten sind, wenn sie einen Spielplan entwerfen:

Verteilung der Steine

Versuchen Sie die Steine gleichmäßig über das Brett zu verteilen. Da gibt es selten einen Anlaß, 6 oder mehr Steinen bei einem einzigen Punkt zu haben. Ein Spieler mit einer ungleichmäßigen Verteilung der Steine wird weniger Möglichkeiten haben, seine Würfel so zu nutzen, dass seine Siegwahrscheinlichkeit erhöht wird. Versuchen Sie ihre Steine so zu verteilen, dass die "guten" Würfel öfters erscheinen. Versuchen Sie außerdem, Ihre Steine nicht weiter als 6 Pips auseinander zu halten: Das hilft, falls ein Stein gedeckt werden muss.

Wann kann man einen Stein ungedeckt lassen?

Am Anfang des Spiels kann es besser sein, einen Schlag zu unterlassen, um eine bessere Offensive oder Defensive aufzubauen. Auch in dieser Phase können Sie
ungedeckte Steine lassen, um andere, gedeckte Steine schnell nach vorne zu bringen. Später ist es besser (ganz besonders wenn Sie nicht am Hebel sitzen), ihre Steinen zu befestigen.

Blockieren

Um das Entfliehen der gegnerischen Steinen von Ihrer Home Board zu verhindern, versuchen Sie ihre Steine kompakt, ohne Zwischenplätze, vor die gegnerischen Steine zu legen, so dass eine Blockade entsteht. Wenn Sie eine "Prime" Blockade errichten - sechs Punkte hintereinander -, dann kann kein
gegnerischer Steine entfliehen.

Schlagen

Es ist gebräuchlich wertvoller die gegnerischen Steine zu schlagen, die am weitesten sind. Dennoch versuchen Sie nur die gegnerischen Steine zu schlagen, wenn es vorteilhaft ist. Zum Beispiel, versuchen Sie Steine zu schlagen, die später ihr Mitspieler gerne decken würde. Erwägen sie vielleicht, Steine nicht zu schlagen, wenn Sie dadurch wichtige strategische Punkte erobern können. Wenn Sie schlagen, versuchen Sie in Anbetracht eines Rückschlags, zu decken. Behalten Sie das Ziel immer vor Ihren Augen, und lassen Sie sich nicht davon ablenken. Obwohl es einen wichtigen alten Backgammon Spruch gibt: "Im Zweifel, Schlagen!"

Anker setzen

Versuchen Sie defensive Punkte (Anker) in den gegnerischen Home Board zu setzen. Dafür gibt es zwei Gründe: (1) Es liefert ein Landeplatz, falls ein Stein geschlagen wird (2) Es verhindert die Ankunft gegnerischer Steine in den gegnerischen Home Board. Bar- nahgelegene Punkte (20, 21) sind die wertvollsten im Spiel. Wenn Sie im Spiel hinten liegen, sind die Punkte weiter hinten (22, 23, 24) interessanter zu besetzen. Das Beste ist benachbarte Anker zu setzen. Sie können überlegen, absichtlich Ihre Blots (ungedeckte Steine) schlagen zu lassen, so dass Sie Anker setzen können, um Zeit zu gewinnen und andere momentane Vorteile, die Sie besitzen, zu behalten.

Articles written by backgammon players about the game
(recent published articles):    [Read all backgammon articles]

Backgammon: Die Turnierregeln des Spiels
Backgammon - Turniere sind ein beliebter Treffpunkt für ambitionierte Spieler. Die Regeln sind jedoch nicht bei jedem Turnier gleich. Im Zweifel sollte man sich vorab über die Regeln bei der jeweiligen Veranstaltung ins Bild setzten....
- Sonntag, August 16, 2009

Backgammon für absolute Beginner
Einer der frühesten Zeitvertreibe vieler Leute während der Geschichte ist Backgammon. Backgammon wird als der Zeitvertreib der königlichen Familien und der Aristokraten sowie einfache Bürger erkannt....
- Sonntag, August 02, 2009