English Español Français Deutsch Italiano Nederlands اللغة العربية 日本語 Türkçe 汉语/漢語 Ελληνικά Português Suomi Bokmål русский Svenska język Čeština Dansk Română България íslenska 韓國語 Srpski jezik Hrvatski jezik magyar nyelv
 
 

Motif Backgammon

Im Grunde analysiert Motif das Backgammonbrett und berechnet die Wahrscheinlichkeiten daraus, welche Züge höchstwahrscheinlich zum Sieg des Spiels führen können. Es arbeitet mit einem besonders ausgeklügelten Algorithmus, der das ganze Spielbrett nach dem besten nächsten Zug durchsucht.

Es benutzt 2 Methoden, um den nächsten Zug zu berechnen: Es bewertet nur den aktuellen Stand oder es bezieht in der Bewertung schon den nächsten Zug.

Motif kann so gut wie ein professioneller Backgammon-Spieler spielen, es ähnelt ein Schachspiel. Um einen guten Motif zu entwickeln, muss man eine Liste der typischen Positionen zu erstellen. Wenn möglich, sollte man so viele mögliche Züge erfassen, dass es genau wie ein Mensch spielt. Dadurch weißt Motif im Voraus, welchen nächsten Schritt es tun soll. Ein Algorithmus für einen Schachspiel ist wesentlich schwieriger, aber dafür, im Gegensatz zu Backgammon, gibt es keine Würfel, die das Spiel bestimmen.


Articles written by backgammon players about the game
(recent published articles):    [Read all backgammon articles]

Backgammon: Die Turnierregeln des Spiels
Backgammon - Turniere sind ein beliebter Treffpunkt für ambitionierte Spieler. Die Regeln sind jedoch nicht bei jedem Turnier gleich. Im Zweifel sollte man sich vorab über die Regeln bei der jeweiligen Veranstaltung ins Bild setzten....
- Sonntag, August 16, 2009

Backgammon für absolute Beginner
Einer der frühesten Zeitvertreibe vieler Leute während der Geschichte ist Backgammon. Backgammon wird als der Zeitvertreib der königlichen Familien und der Aristokraten sowie einfache Bürger erkannt....
- Sonntag, August 02, 2009